Einführung


Grundlegend lässt sich feststellen, dass die deutsch-deutschen Beziehungen durch die fünf großen „K“s gekennzeichnet wurden: Konfrontation, Kooperation, Koexistenz, Kompetition und Kompliziertheit. Auch trotz der gemeinsamen UNO-Mitgliedschaft kann das Verhältnis zwischen der DDR und der Bundesrepublik mit einer Landschaft mit einigen Höhen und zahllosen Tälern verglichen werden. Jedoch lässt sich kaum ein politisches Verhalten innerhalb der UNO-Politik auf die zwischenstaatlichen Beziehungen der beiden deutschen Staaten beziehen, da beider gleichermaßen bemüht waren, diesen innerdeutschen Konflikt aus der internationalen Politik herauszuhalten. Bei den UNO-Versammlungen gingen die beiden deutschen Staaten distanziert miteinander um, trugen ihre grundsätzlichen Meinungsverschiedenheiten jedoch bewusst nicht nach New York.